30. Röthner Funken

Am Sonntag den 26.2. war es wieder einmal so weit. Um 18:30 Uhr trafen wir uns bei eisigen Temperaturen am Sportplatz Röthis, um das Abbrennen des Funkens musikalisch zu umrahmen.

Der Funken hatte aufgrund des 30-jährigen Jubiläums der Funkenzunft eine außergewöhnliche Form. Es waren auch Fensterläden angebracht, die sich automatisch öffnen sollten. Dies klappte fast bei allen Läden. Leider öffnete sich der oberste Laden nicht, aus dem die Hexe herausgeschaut hätte. So explodierte sie versteckt hinter dem geschlossenen Laden.

Nach mehreren Märschen und Polkas beendete Johannes unseren „Auftritt“ und wir konnten uns stärken und das traumhafte Feuerwerk genießen.

In der Hexenbar konnte schließlich wie jedes Jahr noch weiter gefeiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert