Stephanstag

Am 26.12., dem Jahrtag der Feuerwehr und unseres Musikvereins, wurde die Messe durch uns musikalisch gestaltet. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen Mitglieder am Kriegerdenkmal mit dem Stück „Ich hatt` einen Kameraden“ marschierten wir denn gemeinsam mit der Feuerwehr zum Vereinshaus wo dann auf den Abschluss unseres Musik-Jahres angestoßen wurde.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Pfarre Röthis für die tolle Zusammenarbeit und den schönen Beitrag zu unserer Ausrückung.


Eindrucksvolle musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch den Musikverein „Harmonie“ am Christtag und am Stephanstag

Am Christtag bereicherten fünf Bläser des Musikvereins „Harmonie“ den Gottesdienst mit Instrumentalstücken und mit bekannten weihnachtlichen Melodien: O du fröhliche, Zu Betlehem geboren, Es ist ein Ros‘ entsprungen und zum Schluss Stille Nacht, heilige Nacht.

Am Stephanstag, dem Jahrtag des Musikvereins und der Feuerwehr, übernahm der gesamte Musikverein „Harmonie“ die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes: zum Einzug die Vertonung des Gedichtes von Dietrich Bonhoeffer „Von guten Mächten“, nach der Lesung „Anthem From Musica Chees“, zur Gabenbereitung „My Dream“ – Solist war bei diesem Stück Harald Sonderegger-, zur Kommunion „Feliz Navidad“ und zum Schluss die „Stephans-Polka“. Das Gloria und das Sanctus aus der Schubert-Messe sangen die Mitfeiernden kräftig mit.

Valentine Baur trug zum ersten und letzten Stück Texte vor, die Kapellmeister Johannes Nachbaur zum besseren Verständnis der Kompositionen vorbereitet hatte.

Die Pfarrgemeinde bedankt sich herzlich bei den Vereins-Mitgliedern für das Mitfeiern und beim Musikverein für den Beitrag zur feierlichen Gestaltung der Gottesdienste.

Pfarre Röthis, 01.01.2020
ZUM BEITRAG…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.